DCS Weekend News 10.01.2020

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.





  • DCS World 2020 und darüber hinaus – Nicht fliegbare Module



    Im letzten Newsletter haben wir unsere Pläne für 2020 und darüber hinaus für unsere Luftfahrzeuge in DCS World vorgestellt. Ein Flugzeug, das wir vergessen haben zu erwähnen, war die MiG-23 von RAZBAM. Dies wird ein tolles östliches Flugzeug und es wird vom gleichen Team bei RAZBAM erstellt, das uns die MiG-19 gebracht hat.

    Für diesen Newsletter freuen wir uns, euch unsere anderen Projekte für DCS World vorzustellen, die nicht Luftfahrzeuge sind. Dies enthält sowohl neue Module als auch Kernfunktionen für DCS World. Wie bei den Luftfahrzeugen ist dies eine Auflistung dessen, woran wir in diesem Jahr arbeiten werden, aber wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, können wir nicht versprechen, dass all diese Projekte bis Ende 2020 abgeschlossen sein werden. Einige der größeren Projekte könnten sogar noch darüber hinausgehen.

    DCS: Supercarrier



    In der zweiten Hälfte des Jahres 2019 haben wir ein Video veröffentlicht, das einige der ersten spaßigen Teile dieses Projekts zeigt. Wir nähern uns nun der Ziellinie. Ein Großteil der verbleibenden Arbeit umfasst die Anpassung der komplexen Animationen der Deckmannschaften, um den Start der Flugzeuge von allen vier Katapulten aus zu unterstützen, die Schiffsbeleuchtung mit den Flutlichtanlagen, dem Improved Fresnel Optical Landing System (IFLOLS) und den Landeplatzleuchten, die Schadensmodellierung, den Netzwerk-Kopierschutz und bis zu 14 Spawn-Punkte im Multiplayer für die Spielerflugzeuge.

    Nach der Early-Access-Veröffentlichung werden mehr Features hinzugefügt, wie z. B. ein Briefing-Raum, mehr Schiffe dieser Klasse, die Möglichkeit, dass ein Spieler das IFLOLS bedient und weitere.



    Wir freuen uns euch mitzuteilen, dass das Supercarrier-Modul auch ein umfassend aktualisierten Flugzeugträger der Kuznetsov-Klasse (ohne Deck-Animationen), die Su-33 Flanker D für DCS World (für diejenigen, die sie noch nicht besitzen) und den Lenkwaffenzerstörer der Arleigh-Burke-Klasse beinhalten wird!

    • Die Kuznetsov ist ein Flugzeugträger russischer Bauart, der gegenüber der bestehenden Version in DCS World wesentlich verbessert wurde. Es ist ein komplett neues Modell mit detaillierter Geometrie, Texturen, Beleuchtung und Animationen. Die Spieler können die Su-33 Flanker D von der Kuznetsov aus verwenden, einschließlich Trägerlandungen und Sprungrampenstarts. Zusätzlich zu einer beeindruckenden Reihe von Boden-Luft-Verteidigungsanlagen ist die Kuznetsov auch mit Granit-Schiffsabwehrraketen P-700 bewaffnet. Das Schwesterschiff der Kuznetsov, die Varyag, wurde nach China verkauft und dient nun der chinesischen Marine als Liaoning.
    • Ein Eckpfeiler der heutigen American Carrier Battle Group (CVBG) ist eine Reihe von Lenkwaffenzerstörern der Arleigh-Burke-Klasse. Die Arleigh-Burke-Klasse, die um das SPY-1D-Radar und das AEGIS-Kampfmanagementsystem herum gebaut wurde, bietet einen effektiven Luftverteidigungsschirm um die CVBG und ist außerdem mit Marschflugkörpern vom Typ Harpoon und Tomahawk, Nahkampfgeschützsystemen, Torpedos und einem 5-Zoll-Deckgeschütz bewaffnet.



    Diese neuen Marineeinheiten für DCS World werden wohl auf der kürzlich angekündigten Marianeninseln-Karte eine Heimat finden. Obwohl der Inselteil der Karte nur circa 400 x 400 km groß sein wird, wird die gesamte Karte einen Bereich von 1000 x 1000 km abdecken, um einen realistischen Bereich für moderne See-Operationen, Sensoren und Waffensysteme zur Verfügung zu stellen.

    Wie beim neuen Flugzeugträgermodell der Nimitz-Klasse, werden auch die Kuznetsov und Arleigh Burke für alle im Multiplayer sichtbar sein, unabhängig davon, ob man das Modul besitzt.

    DCS: Supercarrier wird ab 17. Januar mit einem Rabatt von 30 % für euch zu kaufen sein und in der Open Beta am Ende von Q1 2020 erscheinen. Besitzer der DCS: F/A-18C Hornet werden beim Kauf von DCS: Supercarrier einen Rabatt erhalten.

    Karten

    Die Kanal-Karte



    Zusätzlich zur Marianeninseln-Karte, freuen wir uns euch die erste dem 2. Weltkrieg gewidmete Karte für DCS World vorzustellen, die von Eagle Dynamics erstellt wird: Die Kanal-Karte! Diese Karte wird Südost-England, den Ärmelkanal und Teile der Tiefländer und Nordost-Frankreichs darstellen. Die Karte wurde zur Unterstützung von Missionen und Kampagnen zwischen den späten 1930er-Jahren und 1945 mit einem neuen Grad an Detailgenauigkeit und Realismus erstellt, den es bisher in keiner DCS-World-Karte gab. Flugplätze der Karte enthalten:

    • Manston
    • Detling
    • Hawkinge
    • Lympne
    • Dunkirk Mardyck
    • Saint-Omer Longuenesse
    • Merville Calonne
    • Abbeville Drucat




    Sie wird detaillierte Darstellungen der Städte, Ortschaften, des Straßen- und Schienennetzes, der Wälder, Flüsse, Kanäle, Kommunikationslinien, Radarstationen, dieser wichtigen Region während des Zweiten Weltkriegs enthalten.




    Die DCS: The Channel Map wird mit einem Rabatt von 30 % Anfang Februar 2020 im Vorverkauf für euch erhältlich sein.

    Drittanbieter-Karten

    Während wir uns um die Marianeninseln-Karte und die Kanal-Karte kümmern, sind unsere Drittanbieter auch mit Karten beschäftigt!

    Falkland-Inseln-Karte



    Das Karten-Team von RAZBAM macht große Fortschritte bei der Falkland-Karte, während es zur gleichen Zeit auch neue Objekte und Spielereinheiten passend dafür erstellt.

    Syrien-Karte



    Nach der Fertigstellung einer großartigen Aktualisierung ihrer Karte DCS: Normandie 1944 wird Ugra Media ihre Arbeit an der ehrgeizigen Syrien-Karte fortsetzen. Diese Karte reicht von der Türkei im Norden bis nach Israel im Süden, mit Syrien und Libanon dazwischen. Nach einer ersten Überprüfung der Karte wird das Ugra-Team das Feedback umsetzen, um ein baldigen Early Access zu ermöglichen.

    DCS: World War II Assets Pack



    Die Arbeit am World War II Assets Pack geht mit dem Zusatz von wichtigen Luft-, Boden- und See-Einheiten weiter:

    • Mittelschwerer Bomber Ju-88A-4
    • Mittelschwerer Bomber A-20
    • Transportflugzeug C-47
    • Panzer MK.VIII Centaur VI
    • Panzer Mk.IV Churchill VII
    • Selbstfahrlafette Elefant
    • Panzerjäger Stug III
    • Panzerjäger M10
    • Schwere Flak QF 3.7-inch AA gun
    • 37-mm-Flugabwehrkanone M1
    • Vierlings-Fla-MG M45
    • Acht-Achter-Flak 41
    • Flakscheinwerfer 37 und Stromgenerator
    • Schnellboot Typ S-100
    • U-Boot Typ VII

    Wir möchten außerdem einige tolle neue Features zum Assets Pack hinzufügen wie Torpedos, Fallschirmjäger und funktionelle Suchscheinwerfer.

    DCS World - Kernelemente

    Die Kernelemente von DCS World werden im Jahr 2020 in mehreren Schlüsselbereichen weiter wachsen und sich verbessern. Tatsächlich widmet sich mehr als die Hälfte der Mitarbeiter von Eagle Dynamics der Verbesserung der Basis von DCS World und nicht den kaufbaren Modulen.

    Unterstützung der Vulkan API



    Um die Spiele-Performance, insbesondere im VR-Bereich, zu verbessern und die Vorteile der heutigen Hardware zu nutzen, haben wir im vergangenen Jahr an der Integration der Vulkan API in DCS World gearbeitet. Dies ist ein wichtiges und zeitintensives Vorhaben, aber wir glauben, dass es sich für das Endresultat durchaus lohnen wird.

    Verbesserungen bei der Beleuchtung in DCS World 2.5.6



    Diesen Monat beginnen wir mit den Tests der Version 2.5.6 von DCS World, die Verbesserungen des Beleuchtungssystems beinhalten wird. Dies wird am deutlichsten bei Nacht beim Betrachten der Cockpits zu sehen sein. Zusätzlich zur Cockpitbeleuchtung wird die gesamte Spielweltbeleuchtung natürlicher und ausgewogener mit verbesserten Farbtönen erscheinen.

    Danach wird unser Ziel sein, die Beleuchtung der Spielwelt weiter zu verbessern, indem wir mehrere Lichtquellen zulassen. Dies wird der Spielwelt ein viel natürlicheres und realistischeres Aussehen verleihen.

    Wolken und Wetter

    Eine weitere wichtige Verbesserung von DCS World im Jahr 2020 wird die Bereitstellung von wesentlich verbessertem Wetter und Wolken sein. Der erste Schritt ist, dass unser neues System viele verschiedene Arten und Größen von Wolken in mehreren Schichten darstellen wird. Diese Wolken werden bestimmte Sensoren beeinflussen und im Netzwerk synchronisiert werden. Wir setzen uns selbst eine hohe Messlatte, und es dauert etwas länger als erwartet. Wir vertrauen jedoch darauf, dass sich das Warten lohnt.

    Parallel dazu arbeiten wir an signifikanten Verbesserungen des dynamischen Wettersystems von DCS World, das ebenfalls die Vorteile dieses neuen Wolkensystems und der Druckfronten nutzen wird.

    Sprachchat (VC)

    Ende 2019 haben wir die erste Testversion unseres kostenlosen, integrierten Sprachchat-Systems in der DCS World veröffentlicht. Seitdem haben wir euer Feedback analysiert, um weitere Verbesserungen vorzunehmen. Vielen Dank für all die tollen Kommentare! Im Jahr 2020 wollen wir die Peer-to-Peer-Konnektivität und die Erstellung der Benutzer-Chat-Räume bereitstellen. Der nächste Schritt danach wird die Unterstützung von Funkmodulation und Frequenzen sowie die Unterstützung von unterschiedlichen Mikrofon- und Audioeigenschaften von Helmen und Funkgeräten aus verschiedenen Epochen sein. Unser endgültiges Ziel wird es sein, Kommunikationsstörungen und die Simulation von verschlüsselter Sprachübertragung zu integrieren. Dies wird auch weiterhin eine kostenlose und voll integrierte Funktion von DCS World sein.

    Schadensmodell



    Ein weiteres neues Feature von DCS World 2.5.6 wird die erste Version des verbesserten Schadensmodells für die Flieger des 2. Weltkrieges in DCS sein. Wie wir bereits in früheren Newslettern geschrieben haben, beinhaltet das neue System eine komplexe und realistische Berechnung/Anrechnung von Schäden an Flugzeugsystemen, Projektil-Flugbahnen und -Eindringung sowie Ablenkung und lokalisierte Schäden. Wir haben auch wesentlich verbesserte visuelle Schadenseffekte hinzugefügt, die fehlende Strukturkomponenten, Treibstoff- und Hydrauliklecks einschließen. Das neue Schadensmodell wird eine wesentlich fesselndere und realistischere Erfahrung bieten.

    Sobald wir alle mit dem Schadensmodell der Warbirds zufrieden sind, werden wir diese neue Schadensmodellierung in die moderneren Flugzeuge, Bodeneinheiten und Marineeinheiten implementieren.

    Künstliche Intelligenz der Luftfahrzeuge (KI)

    In 2019 haben wir erste Verbesserungen an der Dogfight-KI vorgenommen, die ein realistischeres und menschlicheres Verhalten ermöglicht. Dazu gehört auch die Implementierung von modernen Theorien zur Steuerung wie Necessary Condition Analysis (NCA) und der Incremental Nonlinear Dynamic Inversion (INDI) für alle unsere KI-Flugzeuge in DCS im Jahr 2020. Der neue Ansatz wird die Flugbereichsgrenzen erweitern und die Qualität der KI-Steuerung sowie das Steuerverhalten bei Massen- und Trägheitsmomentänderungen verbessern. Im Jahr 2020 werden wir diese Bemühungen fortsetzen, aber auch Ressourcen für die Verbesserung anderer KI-Bereiche einsetzen:

    • Außerhalb des Sichtbereichs (engl. Abk.: BVR), offensives und defensives Verhalten
    • Halten der Formation und korrekter Einsatz der Außenbeleuchtung
    • Luft-Boden-Angriffsmanöver
    • Sehr nahes Fliegen am Boden und Folgen des Terrains
    • Defensives Verhalten bei Bedrohungen (SAM und AAA)

    Flugverkehrskontrolle für Flugplätze (engl. Abk.: ATC)

    Eine weitere KI-Aufgabe, die wir im Jahr 2020 in Angriff nehmen werden, ist die Neuimplementierung des Flugverkehrsfunkverkehrs für Flugplätze. Dies wird ein realistischeres und vollständigeres Flugverkehrskontrollsystem sein, das Boden-, Tower-, Abflug- und Anfluglotsen sowie Variablen wie VRF/IFR und Platzrunde/Direkter Anflug berücksichtigt.

    Wir werden mit Fachexperten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass dieses neue ATC-System eine wertvolle Ergänzung für die Atmosphäre in der Spielwelt darstellt.

    Luft-Boden-Radar und vorwärts gerichtetes Infrarotgerät (engl. Abk.: FLIR)

    Entscheidend für die Vervollständigung der F/A-18C und F-16C ist die Einbeziehung der fertig gestellten Sensorsysteme für das Luft-Boden-Radar und das FLIR. Seit dem vergangenen Jahr wird unsere AG-Radar-API für die JF-17 Thunder mit großem Erfolg eingesetzt. Wir werden diese Schnittstelle weiter verbessern und sie sowohl für die Hornet als auch für die Viper einsetzen. Dieser Bereich wird weiter ausgebaut und an Verbesserungen der Radarabschattung, der Unterstützung von SAR (Synthetic Aperture Radar) und der unterschiedlichen Auflösung je nach Radartyp und -zeitalter wird gearbeitet.

    Die aktualisierte FLIR-API wird für die Verbesserung der Infrarotkameras der Zielbehälter genutzt werden. Dies ist ein ziemlich großes Unterfangen, da es nicht nur Programmieraufgaben beinhaltet, um die thermische Dynamik von Spielwelt- und Einheitsobjekten zu berücksichtigen, sondern auch die Erstellung von Thermal Maps für alle Objekte in DCS World und deren Verhalten unter verschiedenen Bedingungen.

    Raketen-Dynamiken



    Im vergangenen Jahr haben wir die AIM-7 als Testobjekt benutzt, um verschiedene Verbesserungen der Leistung und der Lenkung von Luft-Luft-Raketen zu implementieren. Anfang dieses Jahres werden wir dasselbe für die AIM-120 tun. Die Leistung der AIM-120 im Jahr 2020 wird aufgrund gegebener Anpassungen an des von der Schwerkraft induzierten Luftwiderstandes im Überschallbereich näher an den geforderten Spezifikationen liegen, und wir haben die Effizienz des Lofting-Profils verbessert.

    Neue KI-Einheiten



    Auch in diesem Jahr werden wir ältere DCS-World-Einheiten weiter aktualisieren. Wir werkeln derzeit an der Boden-Luft-Rakete SA-5 und der Boden-Boden-Rakete SS-1 SCUD (wir müssen immernoch das Flugmodell der ballistischen Kurzstreckenraketen entwickeln), die S-3B Viking und natürlich Kühe! Es gibt andere Einheiten, die wir hoffentlich bald in die Mangel nehmen können, wie die B-52H, C-17A, Tu-95 und viele mehr.

    Dynamische Kampagne

    Die Arbeiten an der Dynamischen Kampagne laufen seit über einem Jahr, und die Fortschritte bei dieser sehr komplexen Aufgabe waren stetig. Wir verstehen, dass dies eines der am meisten erwarteten Features in DCS World ist und geben ihm deshalb die Aufmerksamkeit, die es verdient.

    Ein großer Teil der Arbeit konzentriert sich auf die dynamischen Schichten des Tools zur Kampagnenerstellung als Teil des Missionseditors, die Entwicklung der Mechanik des maschinellen Lernens und die Erstellung eines neuronalen KI-Netzes für das RTS-Element des Systems. Die Aufgaben des maschinellen Lernens und des neuronalen Netzes sind besonders anspruchsvoll, aber wir glauben, dass sie eine einzigartige dynamische Kampagnenerfahrung bieten sollten.

    Wir gehen davon aus, dass wir in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 mit der Erprobung dieser Funktion beginnen werden.

    Euer Team von Eagle Dynamics

    132 times read

Comments 0

No Comments available