Capto Gloves, Hinweis für Interessenten...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Capto Gloves, Hinweis für Interessenten...

      Habe mir einen rechten Capo Globe bestellt. Lieferzeit aus USA 3 Tage! Erstaunlicherweise kein Zoll, keine Einfuhrumsatzsteuer! Soweit so gut. Allerdings ist das Ding tot wie ein Fels in der Wüste. Lässt sich nicht laden nicht einschalten nichts. Support riet mir das Gerät 24h unplugged zu lassen und es dann über USB erneut zu versuchen, LOL! Erklären konnte man mir dieses wunderliche Procedere nicht.

      Wollte eigentlich nicht bestellen, weil die kein PayPal haben, nur Kreditkarte. Hab mich dann doch von meinem Teufelchen auf der Schulter überreden lassen. Ich hoffe noch, dass ich das nicht bereue.

      Fazit: Zum jetzigen Zeitpunkt rate ich von einer Bestellung dieser Geräte ab!

      Werde berichten, wie die Geschichte weitergeht.
    • So, Neuigkeiten:

      Angeblich soll sich der Capto erst ganz entladen, damit sich die Firmware neu startet, wenn der Sensor an Ladegerät geht. Ist wohl ein Bug in der Firmware. Wenn er wieder läuft, soll ich die neue Firmware draufziehen. Warum ich bei einem völlig neuen Artikel direkt vom Hersteller alte buggy Firmware draufhabe? Auf diese Antwort von CaptoGlove warte ich noch....
    • So, nach 56 Stunden klappte die Verbindung und tatsächlich war nach zwei Anläufen auch die neue Firmware drauf. Aber:

      Mit dieser Kontrolsuite geht gar nichts und auch das nur schlecht! Fast jede Option ist ausgegraut. Bei der Mausemulation lässt sich nur die Y-Achse beeinflussen und nur mit der X-Achse steuern ?( <X . Änderungen nicht möglich, weil ausgegraut. Software im PreAlpha-Stadium :thumbdown: . Aber dafür hat der CEO (LOL!Schenkelklopfer!) ne Grusskarte mit in den Karton gelegt. Für mein Empfinden Startup mit unausgereiftem Produkt. Kann sich ja jeder seinen eigenen Reim drauf machen, warum die die Dinger mit 50% Off in diesem Stadium verticken...

      Heißer Tipp: Finger weg!
    • So, nun habe ich die Beta-Software für das Ding bekommen und eine neue Firmware, ebenfalls Beta. Tatsächlich lassen sich damit jetzt die Einstellungen machen. Aber das Ding funzt immer noch nicht richtig. Die Mausemulation macht einen wahnsinnig. Man dreht durch, bevor man damit zum Beispiel ein Checkkästchen aktiviert hat. Viel zu nervöse Reaktion und noch dazu einen driftenden Gyro. Der Mauszeiger läuft weg, auch wenn man den Handschuh auf den Tisch legt. Tarieren der Sensoren hilft leider auch nicht. Dazu kommt, dass die Sensoren ständig im Handschuh verrutschen. Eine Kalibrierung hält höchstens für eine Anwendung. Die in den Produktvideos suggerierte räumliche Erkennung funktioniert nicht. Die Implementierung von Steam kann man auch vergessen, habe ich probiert. Immersionsfaktor minus 100%, dafür geschwollene Halsadern.

      Der Handschuh ist wenigstens von Reusch.
      Kann ich vielleicht zum Wechseln von Radmuttern aufbrauchen.

      Das Ding war nen totaler Reinfall.

      Blödheit muss halt bestraft werden...
    • Joa, experimentale Technik von kleinen Firmen....sowas ist idR höchstens als Wegweiser brauchbar.
      Ich warte in punkto Fingertracking lieber bis mal was von den großen Anbietern kommt, alles andere dürfte sich vermutlich wie der Capto Glove als Tretmine erweisen.
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • @Manitu:

      Ja, das hast Du wohl recht! Das sehe ich inzwischen auch so. Habe mich verleiten lassen, weil der Capto direkt von DCS unterstützt wird. Nur ist das leider völlig unbrauchbar. Ein wie angenagelt im Raum schwebende Hand hat eher etwas von einem schlechten Horrorstreifen. Das Grundproblem vom Capto ist die fehlende räumliche Erfassung. Wäre das Ding Lighthouse-kompatibel wäre das schon etwas anderes. Ein Vive oder Steam-Controller als Handschuh....
    • ...Ich verstehe übrigens sowieso nicht, warum sich manche Leute so über das Lighthousesystem aufregen. Finde ich total klasse, funzt einfach sehr sehr gut. Zwei grosse ausziehbare Gardinenstangen vertikal, zwei Blitzgeräteklemmen und fertig ist die Laube. Ggf. schnell aufgebaut und ebenso schnell wieder verstaut, wenns nicht gebraucht wird oder stört.