Oculus Rift Virtual Reality

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Minimum GTX 970 (-wobei man da viele Abstriche machen muss), gutes Mittelmaß GTX 1070, wer etwas mehr ausgeben will ist mit einer GTX 1080 gut beraten. DIe 1080ti kann man sich hingegen schenken, der geringe Leistungszuwachs ist den hohen Preisaufschlag in keinem Fall wert.

      Aktuell ist aber ein schlechter Zeitpunkt für den Grafikkartenkauf, da durch das Etherum Mining die Preise für Grafikkarten so hoch sind wie noch nie zuvor. Aber es gibt Hoffnung, der Kurst sinkt aktuell stark und es ist sbehbar das in naher Zukunft der Markt mit kaum gebrauchten aktuellen Grafikkarten überschwemmt wird.:

      pcgameshardware.de/Radeon-RX-5…Blase-GPU-Preise-1233330/
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • Manitu wrote:

      Minimum GTX 970 (-wobei man da viele Abstriche machen muss), gutes Mittelmaß GTX 1070, wer etwas mehr ausgeben will ist mit einer GTX 1080 gut beraten. DIe 1080ti kann man sich hingegen schenken, der geringe Leistungszuwachs ist den hohen Preisaufschlag in keinem Fall wert.
      Naja >30% schneller ist für mich kein "geringer Leistungszuwachs", zumal der Preis ungefähr um diese 30% steigt(für mich zählt 4K-Leistung).


      Manitu wrote:

      Aktuell ist aber ein schlechter Zeitpunkt für den Grafikkartenkauf
      ich warte so oder so die Vega ab, auch wenn eigentlich keine AMD will.

      Eigentlich wollte ich eher wissen, ob meine GTX 980TI für ne aktuelle VR ausreichen würde. Obwohl ich immer noch lieber ne HTC haben möchte und keine Rift, aber 450€ Unterschied ist ein deutliches Argument, zumal Vive nur leicht vorne liegt.
    • Tekk wrote:

      Naja >30% schneller ist für mich kein "geringer Leistungszuwachs", zumal der Preis ungefähr um diese 30% steigt(für mich zählt 4K-Leistung).
      Bei DCS World ist der Unterschied 1080 Vs. 1080ti zu vernachlässigen, mittlerweile selber getestet. Zumal es hier um die VR geht (ich hab die OR). Nicht zu vergessen das man vor dem "Etherum Mining" Blödsinn der aktuell die Grafikkarten Preise hochtreibt aber btw. bald Geschichte sein wird, eine 1080(ohne ti) für knapp 400 Euro bekommen hat, eine 1080ti kostet hingegen nach wie vor über 850 Euro.

      Die Preise für die Mittelklassse bis Oberklassekarten (1070 & 1080, sowie deren Radeon Pendants) sind aktuell nur extrem verzerrt durch besagtes Mining.

      Wie gesagt ist eine 1080ti einen über 100% Aufschlag für ein wenig mehr Leistung keinesfalls wert. Das ist eher so eine typische Prestigekarte der Hersteller um auf dem Papier zu glänzen. Solche Karten kaufe ich schon lange nicht mehr, weil einfach das P/L Verhältnis nicht stimmt.

      Daher: Aktuell noch etwas warten bis sich Preise für die normale 1080er wieder auf einem normalen Level einpedendeln und dann zuschlagen, für den Rest den eine "ti" zusätzlich gekostet hätte, kann man sich ja dann ein VR Headset kaufen. direktkauf.idealo.de/portal/ch…BB4F727FE0?execution=e1s1

      PS: Die 980ti reicht für den Anfang aus, auch wenn man im Fall von DCS einige Kompromisse machen muss.

      PPS: Für DCS ist die Oculus Rift weitaus besser geeignet als die HTC Vive.
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:

      The post was edited 5 times, last by Manitu ().

    • Wie man in meiner Sig sieht, daddel ich mit der 980Ti und der Oculus.
      Funktioniert besser als ich dachte. Frames noch nicht geprüft. Aber
      im Tiefflug über Las Vegas gibt's leichte Ruckler (Traffic medium).

      Angeblich sollen ab Oktober die Preise für GraKas sinken.
      Intel i7/6700 4x4GHz auf GB Z-170 K3 mit 32GBRam | Zotac 980 Ti | 1000GB Samsung 820 Evo SSD für DCS | Win 10 Home auf 120GB Scandisk Plus SSD | LG IT 29UM68 | Toshiba Reza 42" | TrackIR 5 | TM HOTAS Warthog System | Crosswind Ruderpedale | A10-Homecockpit mit 4 Arcaze Boards | Oculus Rift | Gametrix KW-908 unter'm Hintern...und einen an der Waffel



      A-10C, ASJ-37 Viggen, Spitfire, M-2000C, FW-190 Dora, P-51D Mustang, Normandy + AP, Nevada, FC3
    • Bei 4K in DCS ist der Unterschied zwischen 1080 und 1080 TI nur minimal, während alle anderen 34% gewinnt?

      Ich bevorzuge ja die Palit weil ich damit gute Erfahrung gemacht habe, daher vergleiche diese.

      Da kostet die 1080 zum Tiefpunkt 500€ und die 1080 TI 681€ wo wir 36% Aufschlag wären für 34% gemittelten Leistung Zuwachs. Also mehr als Fair den eigentlich sind gerade bei den Topmodellen der Preis Leistung selten so linear. Eine 400€ ist bisher nicht untergekommen. Aber Vega wird ja die Karten neumischen.

      @Fenris: danke für die Info.
    • Tekk wrote:

      Eine 400€ ist bisher nicht untergekommen.
      Kurz bevor die Geschichte mit dem Etherum Mining richtig los ging, hatte NVidia im Zuge der Veröffentlichung der neuen Serie den Preis für die 1080(ohne ti) gesenkt und somit gab es einige Modelle schon für knapp über 400 Euro. Die 1080ti hingegen war konstant teuer und kostet jetzt halt im Schnitt ab~800-850 Euro aufwärts. Wobei die "ti" Karten nicht für das Mining genutzt werden da sie halt einfach zu teuer sind und daher von dem Preisanstieg kaum bis gar nicht betroffen waren. Das trifft im Grunde nur auf Mittelklasse Karten zu, wobei in den letzten Wochen sogar die 1080(ohne ti) dafür von den Minern aufgekauft wurden.

      Das sollte sich aber bis zum Ende des Jahres wieder normalisieren und mit etwas Glück wird Ebay & Co. dann vermutlich überschwemmt mit aktuellen Grafikkarten, so man noch günstiger an gute Karten wie die 1080(ohne ti) ran kommen kann. Aufgrund der Entwicklung wäre daher jetzt 800 Euro für eine 1080ti zu bezahlen in erster Linie das hier.:

      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:

      The post was edited 1 time, last by Manitu ().

    • hotray wrote:

      es gibt News zur OR Konkurrenz.

      Trueplayergear hat den Namen gewechselt und erste Prototypen
      vorgestellt. Ausserdem haben sie eine Kickstarter-Sammlung eröffnet.

      vrvana.com


      Die ersten Totem Developer Headsets sollen ab April 2015 geliefert werden.
      Totem ist tot...


      Vrvana Inc. wrote:


      Mitteilung von Vrvana Inc.Thank you for being an early believer in Vrvana's Totem product. We are writing to inform you that due to an inability to meet production demands, the Totem headset will not be released and its development has been discontinued. As such, you are receiving this payment because Vrvana is refunding all Totem pre-orders. We thank you for your interest and appreciate your understanding, - Team Vrvana
    • hotray wrote:

      Totem ist tot...
      #so sad! :\

      War aber abzusehen das aus einigen Projekten nichts wird.
      Hatte vor kurzem auch irgendwo gelesen, dass HTC über den Verkauf der VR Sparte an Oculus oder Google nachdenkt, allerdings aus dem Grund weil es für HTC im Smartphone Markt bergab geht und Geld benötigt wird. Was das angeht steht Oculus mit Facebbook im Rücken natürlich auf weitaus stärkeren Beinen und eine Konzentration auf weniger Geräte ist für die Weiterentwicklung letztlich auch besser, vor allem um einen Standard zu etablieren.
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • Erstmal kommt ja mit Microsoft mixed reality eine ganz Reihe an neuen Brillen raus. Da scheint die Samsung rauszustechen, aber die kommt leider erst später(USA wohl November).
      Finde gut, denn hier bringen ~5 Hersteller in Konkurrenz untereinander Brillen raus, da dürfte für jeden was bei sein.
      Und wenn inside-out Tracking so gut wird, wie die ersten Eindrücke vermittelt haben, dann wäre mega da mein keine externen Sensoren mehr braucht(Endless Room). Und mit DirectX Reality arbeitet MS ja einen Standard ( für Windows). Dann ist diese Exklusive Store Mist entweder vom Tisch oder wird auf MS beschränkt...
    • Mixed Reality ist generell hochinteressant, dass könnte in Zukunft sogar den Fernseher (-oder zumindest Beamer Heimkinosysteme) überflüssig machen. Dafür sind müssen natürlich zwei Dinge unabdingbare Voraussetzung.:

      - Die Auflösung muss hoch genug sein um auch große Bildschirme ohne Abstriche virtuell an die Wand zu "werfen".
      - Die Headsets selber müssen weitaus filigraner, leichter und kleiner werden.

      Ist natürlich noch alles Zukunftsmusik, aber damit wären Sachen wie die Bildschirmgröße komplett variabel und je nach Gusto anpassbar.

      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • hencor wrote:

      Mixed reality bedeutet doch, dass Gegenstände in die Umgebung eingeblendet werden.
      Wäre es dann nicht auch möglich sich das DCS "Bild" um den Hotas und die Tastatur herum einzublenden?
      Das wäre es.
      Im Grunde ist es dann so wie auf dem Bild was ich gepostet habe. Der virtuelle "Bildschirm" steht dann in beliebiger Größe fest verankert vor einem (-oder wo auch immer man in positioniert), ganz so wie es jetzt im Fall eines normalen Monitors im ReaLife der Fall ist.
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • Wobei die Mixed Reality Definition von MS da Recht Großzügig ist. Die erste Generation ist nämlich rein VR wie Rift und Hive. Mit der Zeit wird sicherlich deren VR und AR Brillen vermelden.

      Die vermarkten die erste Generation trotzdem als Mixed wegen dem INSIDE Outtracking. Im Gegensatz zu Hive&Co, die noch externe Geräte als Referenz nutzen, nutz die Mixed von MS ja reale Referenz Punkte wie den Boden etc. Damit zeigt man reine virtuelle Welt, die durch die reale Welt begrenzt ist.

      Kann ich sogar nachvollziehen, von alleine wäre ich nicht auf diese Sichtweise gekommen.
    • Manitu wrote:

      Der virtuelle "Bildschirm" steht dann in beliebiger Größe fest verankert vor einem (-oder wo auch immer man in positioniert), ganz so wie es jetzt im Fall eines normalen Monitors im ReaLife der Fall ist
      Ja dann aber ein "Bildschirm" der um einen herum reicht, um auch einen 3d Effekt zu erhalten. Also das man so wie jetzt mit der Oculus richtig im Cockpit sitzt.
    • hencor wrote:

      Ja dann aber ein "Bildschirm" der um einen herum reicht, um auch einen 3d Effekt zu erhalten. Also das man so wie jetzt mit der Oculus richtig im Cockpit sitzt.
      Uff, ich vermute das ist ein etwas sehr spezieller Wunsch, der in der Form vermutlich nicht umgesetzt wird.

      Wenn ich das richtig verstehe willst du also im Grunde das dass Cockpit der Flugzeuge "um dich rum" steht, so wie ein Homecockpit und dann soll noch ein zusätzlicher Bildschirm erscheinen wo die DCS Welt abgebildet wird?

      Also so in der Art wie das hier als Beispiel?:
      (-Alles was er da um sich rum stehen hat würde dann inkl. Bildschirme nur in der Brille optisch dargestellt sein).:



      Aber dafür hat man ja schon die geschlossenen VR Headsets, mit denen man dann ja sowieso komplett inkl. Umgebung in der jeweiligen Maschine sitzt und das zudem weitaus realer als mit Bildschirmen vor der Nase.
      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing:
    • Die beste Umsetzung der Oculus Touch Controller habe ich übrigens in X Rebirth VR gefunden.
      Es ist irre wie gut die Dinger da eingebracht sind und wie man damit alles steuern kann. Muss dazu sagen das ih dort neben den Touch auch noch die Sprachsteuerung mittels Voice Attack nutze und halt meine Crosswind Flugpedale. Die Steuerung ist auch komplett anpssbar und lässt sich frei belegen.

      Wenn man die Touch Controller SO in DCS World einbinden würde....Einfach nur genial, könnte mir sogar vorstellen komplexe Module wie den KA-50 damit zu steuern. :D

      Hier mal ein Video dazu.:

      Varus! Oh Quinctilius Varus....gib mir meine Legionen zurück! :cursing: